Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Fieberglas Sousaphon neu lackieren!!!
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 01. November 2008 22:18 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN
Hallo geehrtes Sousaphonvolk
Habt Ihr schon Erfahrungen in Sachen Sousaphon NEU lackieren?
- Was für einen Lack sollte man verwenden? (Hersteller)
- Wie soll man den Lack auftragen?
1.) Lack via Rolle auftragen?
2.) Lack via Spritzpistole auftragen?
3.) Gibt es noch ein anderes Verfahren?

Über Euere Infos freut sich...

Miggi

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Arschgeige
Kennt sich schon aus
**
ID # 1385


  Erstellt am 01. November 2008 23:16 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Matt oder glänzend? Aber blos nicht mit der Rolle! Sowas lässt man machen! Willst ja sicherlich ein gutes Ergebnis.

-----------------------
f*** ME ! I AM FAMOUS !!!

Beiträge: 113 | Mitglied seit: August 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 02. November 2008 00:32 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Arschgeige:
Matt oder glänzend? Aber blos nicht mit der Rolle! Sowas lässt man machen! Willst ja sicherlich ein gutes Ergebnis.



Hallo "Arschgeige" vielen Dank für Deinen Eintrag. Also bisher sind die Sousas weiß, aber in sämtlichen Versionen von weiß, bis hin zum beige. Sieht halt nicht mehr schön aus. Ob glanz oder matt haben wir uns noch keine Gedanken gemacht, aber ich denke weiß glanz oder weiß seidenmatt wäre schon das Richtige. Und eine Folienbeschriftung kommt auch noch drauf, dann wäre Matt glaube ich nicht das geeignete wegen der glänzenden Folie!
Aber erst würde ich gerne wissen wollen, was für einen Lack wir nehmen müssen! Denn im Onkel Google habe ich nichts gefunden!

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Arschgeige
Kennt sich schon aus
**
ID # 1385


  Erstellt am 02. November 2008 00:52 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Mal einen Lackierer fragen.Evtl kennt der sich damit ja auch aus.
Gibt ja nicht nur ein weiss.Gibt ja unzählige Nuancen vom Farbton weiss.
Wenn ihr sie lackieren lasst dann fragt mal nach nem Perlmuttweiss... ;)

-----------------------
f*** ME ! I AM FAMOUS !!!

Beiträge: 113 | Mitglied seit: August 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Salpeterer
Ganz neu hier
*
ID # 2801


  Erstellt am 02. November 2008 10:00 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hab mein neues/gebrauchtes Fiberglas Sousaphon auch erst am Freitag abgeschliffen und jetzt ist es beim Lackierer.

Wir haben das Glück, einen Autoteilelackierer bei uns im Verein zu haben, der es mir weiss und vorne im Trichter drinnen schwarz spritzt (glanz)!
Soweit ich weiß lackiert er mehrere Schichten (Grundierung, Farbschichten, Klarlack) aber frag mich nicht was für Lackfarben er verwendet? Danach kommen bei uns auch Klebfolien drauf (Logo und Schriftzug).

Mit ner Farbrolle würd ich allerdings auch nicht drangehen. Sieht nämlich so aus, als wäre der der alte Lack mit Rolle und Pinsel gestrichen worden, und das sah nicht grad so toll aus.

Beiträge: 7 | Mitglied seit: August 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 02. November 2008 20:07 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Salpeterer:
Hab mein neues/gebrauchtes Fiberglas Sousaphon auch erst am Freitag abgeschliffen und jetzt ist es beim Lackierer.

Wir haben das Glück, einen Autoteilelackierer bei uns im Verein zu haben, der es mir weiss und vorne im Trichter drinnen schwarz spritzt (glanz)!
Soweit ich weiß lackiert er mehrere Schichten (Grundierung, Farbschichten, Klarlack) aber frag mich nicht was für Lackfarben er verwendet? Danach kommen bei uns auch Klebfolien drauf (Logo und Schriftzug).

Mit ner Farbrolle würd ich allerdings auch nicht drangehen. Sieht nämlich so aus, als wäre der der alte Lack mit Rolle und Pinsel gestrichen worden, und das sah nicht grad so toll aus.



Wow... also man sieht mal wieder die Sousas unter sich können gut miteinander, richtig konstruktive Beiträge. Echt Klasse von Euch!!!
Also sprich:
1.) Lackierer aufsuchen!
2.) Auf alle Fälle mal das Perlmut Weiß ansehen! ;-)
3.) Nur Profis dran lassen!

Danke für Eurere Beiträge...

Gruß Miggi

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 02. November 2008 21:14 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also wir machen das immer selber.

Glafaser kann man sehr gut bearbeiten, und bei bedarf natürlich auch reparieren (risse).

Die Grundierung machen wir mit einer weißen spraydose aus dem Baumarkt.

Das Motiv (pasend zum Häß, oder was auch immer) machen wir mit den Farben die wir auch zum Brushen nehmen.
Danach wird das ganze mit Klarlack versiegelt.
Fertig

Als Grundregel gilt:
Möglichst wenig Farbe benutzen um das Gewicht nicht unnötig nach oben zu treiben, und das Schwingungsverhalten des Instrumentes zu beeinflussen.

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 02. November 2008 22:50 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Turbohanes:
Also wir machen das immer selber.

Glafaser kann man sehr gut bearbeiten, und bei bedarf natürlich auch reparieren (risse).

Die Grundierung machen wir mit einer weißen spraydose aus dem Baumarkt.

Das Motiv (pasend zum Häß, oder was auch immer) machen wir mit den Farben die wir auch zum Brushen nehmen.
Danach wird das ganze mit Klarlack versiegelt.
Fertig

Als Grundregel gilt:
Möglichst wenig Farbe benutzen um das Gewicht nicht unnötig nach oben zu treiben, und das Schwingungsverhalten des Instrumentes zu beeinflussen.



Hallo Hans
Danke für Deinen Beitrag. Aber ich glaube wir geben unsere Baby`s in professionelle Hände!
Denn lieber einmal richtig machen lassen!
Gruß Miggi

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 03. November 2008 10:41 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi,

warum nicht gleich Airbrushen? Gugg mal auf der Seite, http://www.atelier-bohn.de/
Der hat das schon öfter gemacht. Letztes Jahr hatte ich auch meine TRompete bei ihm ;)

grüsse, NOP

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 03. November 2008 11:22 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Tambourix:
Zitat von Turbohanes:
Also wir machen das immer selber.

Glafaser kann man sehr gut bearbeiten, und bei bedarf natürlich auch reparieren (risse).

Die Grundierung machen wir mit einer weißen spraydose aus dem Baumarkt.

Das Motiv (pasend zum Häß, oder was auch immer) machen wir mit den Farben die wir auch zum Brushen nehmen.
Danach wird das ganze mit Klarlack versiegelt.
Fertig

Als Grundregel gilt:
Möglichst wenig Farbe benutzen um das Gewicht nicht unnötig nach oben zu treiben, und das Schwingungsverhalten des Instrumentes zu beeinflussen.



Hallo Hans
Danke für Deinen Beitrag. Aber ich glaube wir geben unsere Baby`s in professionelle Hände!
Denn lieber einmal richtig machen lassen!
Gruß Miggi




Na Klar doch, jeder ist seines Glückes Schmied....
Bin dann mal gespannt wie das bei Dir/Euch aussieht.

Denke das man sich demnächst wieder öfters sieht!

Grüßle

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
cube
Kennt sich schon aus
**
ID # 1995


  Erstellt am 03. November 2008 11:36 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Hex90

Weil der Lothar nichts einfarbig lackiert sondern nur bunt macht.

-----------------------
Oh Herr lass Gras wachsen, die Rindviecher vermehren sich!!!

Beiträge: 127 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
BigA
Ist öfters hier
**
ID # 1520


  Erstellt am 03. November 2008 11:44 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
hey miggi,

ich hab schon einiges von diesem airbrusher machen lassen:

http://www.wenzel-airbrush.de/

der hat auch das sousa vom helmi (das mit dem drachen),mittlerweile ist es im eigentum vom flo, gemacht.

er gibt auch gerne mal so einen rat oder tip und kennt sich in seiner branche recht gut aus.

noch dazu kommt der ist nicht weit weg von euch.
gruß

-----------------------
ich glühe härter vor, als du party machst!!!

Beiträge: 46 | Mitglied seit: Dezember 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 03. November 2008 14:10 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN
Hallo Leute...
Erst einmal vielen Dank für Euere Beiträge!

Ihr habt es erkannt, unsere Sousas sollen kein buntes Farbspektakel werden, sondern sie sollen einfach wieder nach was aussehen!

Und wenn ich einen Airbrusher beauftrage, dann kann ich das Sousa gleich vergolden lassen! Hab auch schon Angebote eingeholt allerdings für ein anderes Projekt. Da bist mal gleich mit 500-600 Euros dabei. Also a weng auf dem Boden der Guggenszene sollte man noch bleiben. Grins...

Gruß Miggi

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
BigA
Ist öfters hier
**
ID # 1520


  Erstellt am 03. November 2008 18:09 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
bin per zufall auf diese seite geraten...

http://www.bpes.de/de/energie_klanglack_instrumente.html

was alles möglich ist wenn man daran glaubt....

vielleicht wird aus meinem sousa mit dem supergenialen lack ja ein porsche oder so. lach

-----------------------
ich glühe härter vor, als du party machst!!!

Beiträge: 46 | Mitglied seit: Dezember 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Rrringdiggeding
Kennt sich schon aus
**
ID # 2087


  Erstellt am 03. November 2008 19:20 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Tambourix:

Und wenn ich einen Airbrusher beauftrage, dann kann ich das Sousa gleich vergolden lassen! Hab auch schon Angebote eingeholt allerdings für ein anderes Projekt. Da bist mal gleich mit 500-600 Euros dabei. Also a weng auf dem Boden der Guggenszene sollte man noch bleiben. Grins...



Also für ein komplettes Sousa mit Motiv und Klarlack halt ich 500 - 600 Euro nicht überteuert. Da steckt ja auch ne Sau Arbeit drinn. Bei ner Trompete (richtet sich halt immer nach dem Motiv) is 250 € ok.
Will mans nur einfarbig kommt selbst machen natürlich am besten.

Hängt natürlich auch vom Airbrusher ab.[edit]

[ Beitrag am 03. November 2008 18:22 bearbeitet von Rrringdiggeding ][/edit]

Beiträge: 55 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Tambourix
Kennt sich schon aus
**
ID # 2036


  Erstellt am 03. November 2008 23:36 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Rrringdiggeding:
Zitat von Tambourix:

Und wenn ich einen Airbrusher beauftrage, dann kann ich das Sousa gleich vergolden lassen! Hab auch schon Angebote eingeholt allerdings für ein anderes Projekt. Da bist mal gleich mit 500-600 Euros dabei. Also a weng auf dem Boden der Guggenszene sollte man noch bleiben. Grins...



Also für ein komplettes Sousa mit Motiv und Klarlack halt ich 500 - 600 Euro nicht überteuert. Da steckt ja auch ne Sau Arbeit drinn. Bei ner Trompete (richtet sich halt immer nach dem Motiv) is 250 € ok.
Will mans nur einfarbig kommt selbst machen natürlich am besten.

Hängt natürlich auch vom Airbrusher ab.[edit]

<font size="1">[ Beitrag am 03. November 2008 <span class="time">18:22</span> bearbeitet von <font color="red">Rrringdiggeding</font> ]</font>[/edit]



Klar sind 500€ bis 600€ nicht zu teuer für ein Airbrush, nur sehe ich das nicht unbedingt ein für ein Sousa das Neu nicht einmal 2000€ kostet nochmals 500€ nur für`s Aussehen hinein zu stecken. Zumal ja in 2Jahren wieder ein Neues Motto gibt und das Sousa dann wieder umlackiert werden müsste! Wäre zu Schade...

Beiträge: 61 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
cube
Kennt sich schon aus
**
ID # 1995


  Erstellt am 04. November 2008 00:26 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Finde 500€ für ein Sousi oder 250€ für ne Trompete nur extreme Abzocke.

Wie oben schon erwähnt mal unter www.artelier-bohn.de nachschauen, der macht Top arbeit zum Hammerpreis.
Soweit ich mich erinnere hat bei ihm ner Trompete mal 50€ und ein Sousi 150€ gekostet. Unabhängig vom Motiv. Wenn man sein Instrument schon mit sowas verunstalten muss dann wenigstens billig.

-----------------------
Oh Herr lass Gras wachsen, die Rindviecher vermehren sich!!!

Beiträge: 127 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Rrringdiggeding
Kennt sich schon aus
**
ID # 2087


  Erstellt am 05. November 2008 15:07 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ Tambourix: Da geb ich dir natürlich recht! Is wie mit allem im Leben reine Geschmackssache, über Für und Wider von Sinn und Zweck kann man ewig diskutieren. Ich finds halt ne schöne Alternative sein lieb gewonnenes aber über die Jahre siffig gewordenes Instrument in neuem Glanz erstrahlen zu lassen... und das noch ganz individuell. Ob sichs rentiert muss jeder für sich selbst entscheiden.

@ Cube: Freut mich natürlich für ihn, dass er solche Preise machen und davon leben kann. Ich weiß aber einfach beim besten willen nicht WIE er das macht. Material und Zeitkosten sprengen den Rahmen von 50 € um Längen.
Als kleines Beispiel eine Taschentrompete: Man braucht Haftgrund, Farben, Klarlack und kleinkrams zum abkleben und dergleichen. Allein das sind schon sagen wir 20 € wenn man alles einkalkuliert. Jetzt kommen aber noch die Arbeitsstunden. Wenn man alles anschleifen muss (und das sollte man)gehen allein dafür gut 2 Stunden drauf (den zweiten Schliff nicht mit einberechnet den man dem Haftgrund zu gute kommen lassen muss), klar soviele Winkel und Ecken wie so nen Teil hat. Ein durchschnittliches Motiv nochmal 3 Stunden, versiegeln polieren und montieren nochmal 2. Ich komm da auf 7 Stunden effektive Arbeit.
4,28 € Stundenlohn? Autsch! Jede Hilfskraft bekommt mehr und davon ne Existenz bestreiten? Ich weiß nich...

Beiträge: 55 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
cube
Kennt sich schon aus
**
ID # 1995


  Erstellt am 05. November 2008 23:50 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Rrringdiggeding

Keine Anhnung wie er das hinbekommt, klappt aber irgendwie.

Wenn er seine Arbeit nicht drauf hätte, hätte er wohl nicht so viele Kunden.

Am besten macht man sich ein eigenens Bild davon. Ich persönlich finde Instrumente in ihrer "orginallackierung" am Besten.

-----------------------
Oh Herr lass Gras wachsen, die Rindviecher vermehren sich!!!

Beiträge: 127 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Rrringdiggeding
Kennt sich schon aus
**
ID # 2087


  Erstellt am 06. November 2008 00:09 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Klar, er hats wirklich drauf! Ich kenne seine Arbeiten und respektiere ihn sehr als Künstler.

Jo, das mit dem eigenen Bild is richtig. Ich würd nie wagen dich irgendwie vom Gegenteil überzeugen zu wollen. Wäre irgendwie langweilig wenn alle die gleichen Geschmäcker hätten. So kann man viel besser bei nem Bierchen drüber philosophieren :D

Beiträge: 55 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts