Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Umfrage
Billiginstrument oder was gscheites? (76 Stimmen gesamt)
1. für Fasching ist mir n gutes Instrument zu schade (27,6%, 21 Stimmen)
2. wenn, dann will ich schon was gscheites (72,4%, 55 Stimmen)

Autor Thema: Billiginstrument oder was gscheites?
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 10:36 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi,
Ich hatte an Fasching mit nem Kollegen schon die Diskussion:
Kauf ich mir alle 3-4 Jahre ein neues Billiginstrument, oder kauf ich mir einmal ein teures instrument?

Ich war der Meinung, dass der Klang von den Billiginstrumenten ausreichend ist (seid mal ehrlich, wer von euch benutzt den Trigger bei ner teuren Trompete?). Er meinte, dass er doch lieber auf einem gscheiten Instrument spielt.

Grundsätzlich hat er ja recht. Aber ist euch eine Trompete für 600 - 1500€ nicht zu schade, um sie an Fasching irgendwo gegenzuschlage, fallen zu lassen oder sonst wie zu beschädigen? Natürlich kann man aufpassen. Aber wie gut? Irgendwas passiert doch immer was oder?

Wo liegt bei den einzelnen Instrumenten eure "schmerzgrenze"? wie teuer / Billig darf ein Instrument sein?

Meine Meinung:
Trompete: 100 - 250€ lieber ein gebrauchtinstrument.
Tenor-Saxophon: 250 - 400€ lieber ein gebrauchtinstrument.

was meint Ihr?
Grüsse, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Maetz
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2638


  Erstellt am 11. März 2008 10:47 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ich machte gut 14 Jahre Fasnacht auf einer Posaune die ihre besten Zeiten in den 70er hatte. als ich dann in der aktuellen guggenmusik ein für guggenmusikalische verhältnisse teurere posaune spielen durfte, merkte ich da sogar auf meinem tiefen amateur-niveau unterschiede: ech musste nicht mehr soviel druck geben, damit etwas anständiges vorne rauskam und zudem wars fast nicht möglich das Teil mit übermässigem Druck zum Vibrieren (Schränzen) zu bringen.

Für mich war ne Neuanschaffung - die auch was kostete - etwas vom besseren dass ich je gemacht habe! Ich bin in meine Perle verliebt :love: .

**************

Es kommt immer darauf an, was du selber willst: Wenn es dir genügt während der fasnacht zu (ausdrücklich:) zu trällern, genügt eine 'anhäufung von blech'. wenn du aber das gewisse etwas Mehr willst lohnt sich die investition sicherlich.

ich persönlich kann den 400-fränkigen-Jupiter-Posaunen überhaupt nichts abgewinnen für gewisse reicht es aus!

-----------------------
"It is not the strongest of the species that survives, nor the most intelligent, but the one responsive to change"

Beiträge: 371 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 11. März 2008 11:05 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also ich denke auch jeder muss wissen was er selbst will!
Ich denke wenn man sich nach ner gewissen Zeit einmal was gescheites zulegt und das für ein eiwgkeit spielen kann macht das doch Sinn!

@ Maetz,

ich kann mich täuschen, aber Jupiter gibt es auch in anderen Preisklassen ;)
Wir sind mit einigen Jupiterposaúnen bestückt und ich muss sagen da kommt dann doch was feines fürs Gehör raus!

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 11:09 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

dass ein teureres Produkt oft auch besser ist, steht ausser Frage. Ich hab neulich in nem Musikladen ne Miraphon und ne Bach Trompete angespielt. Kein Vergleich zu Roy Benson. Aber 1200€ aufwärts wären mir echt zu teuer für Fasching.

Die Frage war eigentlich, wo liegt die Schmerzgrenze bei euch?

Lieber nehm ich sowas:
http://cgi.ebay.de/Trompete_W0QQitemZ120231425462QQihZ002QQcategoryZ16214QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Hat die besten Tage bestimmt schon längst hinter sich. Aber spielen tuts trotzdem und ist n Hingugger ;)

Zuhause zum Üben spiel ich auch lieber meine Getzen Trompete.

Grüsse, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 11. März 2008 11:15 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich sag mal so. Wenn alle Schlagzeuger ihre Schmerzgrenze bei 1200 Euro hätten würden einige keinen Wagen haben :D
Also warum nicht auch im Gebläse wenn es möglich ist mal tiefer in den Geldbeutel schauen ;).

Aber frag mal beim Holländer nach was Schmerzgrenze bei Trompeten angeht :D :D

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 11:23 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:

Ich sag mal so. Wenn alle Schlagzeuger ihre Schmerzgrenze bei 1200 Euro hätten würden einige keinen Wagen haben
Also warum nicht auch im Gebläse wenn es möglich ist mal tiefer in den Geldbeutel schauen.



Weil ich noch keinen Drummer gesehen hab, der seinen Wagen während der Kampagne unspielbar kaputt bekommen hat, trompeter dagegen..... OK, lassen wir das :D

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 11. März 2008 11:25 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Hex90:
Zitat:

Ich sag mal so. Wenn alle Schlagzeuger ihre Schmerzgrenze bei 1200 Euro hätten würden einige keinen Wagen haben
Also warum nicht auch im Gebläse wenn es möglich ist mal tiefer in den Geldbeutel schauen.



Weil ich noch keinen Drummer gesehen hab, der seinen Wagen während der Kampagne unspielbar kaputt bekommen hat, trompeter dagegen..... OK, lassen wir das :D



Ich kenne das anders rum!
;)

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Baces
Lernt noch alles kennen
*
ID # 2103



-460-235-591
  Erstellt am 11. März 2008 11:27 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich seh es so,lieber greif ich einmal tief in die Tasche und kauf mir ein gescheites wägli wie wenn ich eins habe an dem ich immer wieder basteln muß weils am auseinander fallen ist!
Wenn es teuer war dann schaut man auch ganz anders auf sein Instrument und achtet da auch viel mehr drauf!
Klar passiert da mal was,is mir auch schon selbst passiert das es umgefallen ist!Aber damit muß man rechnen!
Man merkt auch den unterschied zu teuer und gebraucht oder selbst gebastel!
Selbst wenn ich im Gebläse wäre würde ich mir wohl auch was etwas teures zu legen man merkt den unterschied doch extrem am Sound!

-----------------------
Das schönste Land in Deutschlands Gauen,
das ist mein Badnerland,
es ist so herrlich anzuschauen,
und ruht in Gottes Hand.

Drum grüß' ich Dich mein Badnerland - Badnerland,
Du edle Perl' im deutschen Land - deutschen Land,
frisch auf, frisch auf,
frisch auf, frisch auf,
frisch auf, frisch auf, mein Badnerland !

Zu Haßlach gräbt man Silbererz,
Bei Freiburg wächst der Wein,
Im Schwarzwald schöne Mädchen,
Ein Badner möcht' ich sein ! In Karlsruh' ist die Residenz,
In Mannheim die Fabrik,
In Rastatt ist die Festung,
und das ist Badens Glück !

Alt Heidelberg du Feine,
Du Stadt an Ehren reich,
Am Neckar und am Rheine,
Keine And're kommt Dir gleich.

Badnerlied



Beiträge: 15 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 11:33 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Baces,
gerade bei Trompeten hab ich festegestellt, dass der Sound der kleinste Unterschied zwishcen billigen und teuren instrumenten ist. Die Billigen sind da auch schon ganz gut.
Die haltbarkeit ist wohl der grösste unterschied, und die leichtigkeit, mit der man den ton erzeugt der zweitgrösste.

Bei anderen Instrumenten mag das anders sein.

Grüsse, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 11. März 2008 12:16 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Hex90:
Hallo,

dass ein teureres Produkt oft auch besser ist, steht ausser Frage. Ich hab neulich in nem Musikladen ne Miraphon und ne Bach Trompete angespielt. Kein Vergleich zu Roy Benson. Aber 1200€ aufwärts wären mir echt zu teuer für Fasching.

Die Frage war eigentlich, wo liegt die Schmerzgrenze bei euch?

Lieber nehm ich sowas:
http://cgi.ebay.de/Trompete_W0QQitemZ120231425462QQihZ002QQcategoryZ16214QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Hat die besten Tage bestimmt schon längst hinter sich. Aber spielen tuts trotzdem und ist n Hingugger ;)

Zuhause zum Üben spiel ich auch lieber meine Getzen Trompete.

Grüsse, Dirk



"wären mir echt zu teuer für Fasching." ich liebe diese Aussage, besonders in Bezug auf Instrumente " und eingentlich ist eine Diskussion über Instrumente damit hinfällig. Hier kommt eher die 1€ Philisophie der Gesellschaft zum tragen. :([edit]

[ Beitrag am 11. März 2008 11:16 bearbeitet von Thelma ][/edit]

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
BABBE
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1225



-215-637-200
  Erstellt am 11. März 2008 12:54 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich denke mal es hat auch etwas mit Spielfreude zu tun ... ich spiele doch viel lieber auf nem Instrument, dass auch wirklich nen geilen Sound hat ... klar gibt's finanzielle Schmerzgrenzen, doch die zieht wohl doch jeder für sich selbst ... ich entscheide mich dann doch lieber für ein ordentliches mittleres Preissegment und weiß was ich davon habe ...

-----------------------
www.nodepirade.de

Beiträge: 446 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Miulsa
Stammgugger
**
ID # 1462


  Erstellt am 11. März 2008 13:06 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich hab auch lieber ein bisschen "teureres" Instrument.
Wobei man drauf achten muss den Teuer ist auch nicht immer gleich gut. Hab da auch gerade eine Erfahrung machen müssen mit nem Euphonium von Jupiter.

Ich denke viele sind halt nicht bereit was zu investieren. Den ist schon traurig wenn von einem einzelnem das Instrument teurer ist wie das der restlichen anderen. Da die teileweise wirklich nur auf den Preis schauen.

besonders gras sind die unterschiede vom Schlagwerk zu den bläsern. Wenn manche Pauke soviel kostet wie das ganze Posaunen register.

Wer sein Hobby liebt sollte auch bisschen in die Tasche greifen, den was will ich mit nem Hobby wenn mich mein Instrument ankotzt weil es nur am klemmen oder am auseinanderfallen ist.

Wichtig ist halt das man sich einfach mal ordentlich beraten lässt und sich dann was aussucht. Und nichtwei viele einfach die billigste Trompete bei Ebay raussucht. So mekrt man ja auch nie den unterschied.

Noch ne kleine geschichte was den kauf eines teureren Instrumentes rechtfertigt: Nagelneue Trompete bei ebay gekauft. 1. auftritt und die verkleidung in den knöpfen verabschiedet sich schon nach 5 Minuten.

Da macht doch das spielen keinen spass mehr wenn ich ne neue trompete in der hand hab und immer wunde finger bekomm. Weil die es einfach nicht hinbekommen den s****** richtig zu verkleben. Da will ich dann gar nicht erst erfahren wie die verlötet haben. wenn die nichtmal das einfachste hinbekommen. oder Korken die sich beim ersten wasserlasen verabschieden. da gibt es soviele geschichte was von so einem kauf abraten.

Beiträge: 171 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
tko
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 2065


  Erstellt am 11. März 2008 13:06 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Hex90:
Zitat:

Ich sag mal so. Wenn alle Schlagzeuger ihre Schmerzgrenze bei 1200 Euro hätten würden einige keinen Wagen haben
Also warum nicht auch im Gebläse wenn es möglich ist mal tiefer in den Geldbeutel schauen.



Weil ich noch keinen Drummer gesehen hab, der seinen Wagen während der Kampagne unspielbar kaputt bekommen hat, trompeter dagegen..... OK, lassen wir das :D



wir kennen uns ja auch nicht :D:D:D.....
na gut das waraber auch vor einigen jahren eine ziemlich günstige occasion.....
danach habe ich mir einen anständigen wagen gekauft....aber die software ( toms, timbales von dixon etc ) war alles vom billigsten... und hatte ständig ärger und kleine reparaturen..vom unterschied im klang mal abgesehen....später kaufte ich mir dann einige teurere teile und mit denen bin ich noch immer glücklich und muss auch nicht ständig dran rumschrauben ( zumindest nicht zwecks reparaturen:D:D:D )
mittlerweile ist auch der wagen von damals ausrangiert und durch einen neuen ersetzt, aber die software ist nach über 10 jahren immer noch 1A...und musste einiges mitmachen
;) :D

-----------------------
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.


Rhytmik ist ein a******** und Dynamik sein Bruder







Beiträge: 580 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
chaosbass
Stammgugger
**
ID # 2145


  Erstellt am 11. März 2008 13:15 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN
bei nem teuren Instrument wenn man sich mühe gibt und aufpasst ist es langlebiger.

Abgesehen vom Sound, der Sound wird immer Geschmacksache bleiben, nur zum Bespiel das Sousaphon von Jupiter und das von Yamaha das sind für mich welten.

Ich persönlich habe noch nie etwas selbst gebaut oder gar gebraucht gekauft.

Und über längere Zeit rechnen sich teurere Instrumente immer, ob ich einmal was "besseres" oder in 10 jahren 5 mal einen "s*******" kaufe.

Gruß
chaos

Beiträge: 151 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Maverick
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1903


  Erstellt am 11. März 2008 15:00 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Nachdem ich die ersten Jahre immer auf "günstigeren" Trompeten (u. a. auch asiatische Produkte) gespielt hatte möchte ich jetzt auf meine "nicht-mehr-ganz-so-günstige" Trompete nicht mehr verzichten.
Ich denke das es sich eher lohnt ein paar Taler mehr auszugeben und dann auch lange Spaß an seinem Instrument zu haben als sich mit ggf. günstigeren Instrumenten "todzukaufen".

Was ich bereit wäre auszugeben? Gute Frage :)
Meine "geplante" Schmerzgrenze löst sich immer dann auf wenn ich im Fachhandel vor der Vitrine stehe und die ganzen "Schätzchen" sehe :D
Dann bin ich immer froh wenn jemand dabei ist der mich bremst :) (Hiermit grüße ich speziell meine fürsorgliche Frau ;) Wobei sie sich bei Saxophonen auch gerne austoben würde *lol*)

-----------------------

http://www.rhoirevoluzzer.de

Wenn´s Ärschle brummt - ist´s Herzle g´sund

Beiträge: 529 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 15:58 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ist hier im ernst jemand, der mit sowas auf den Faschingsumzug gehen würd?
http://www.thomann.de/de/gerd_dowids_bzserie_bbtrompete.htm

oder meint ihr mit teurerem Instrument doch eher ne Trompete die man gebraucht für 200 - 400€ erstehen kann?

Die Kaufwut für gute Instrumente würd mich auch jedes mal packen, wenn ich im fachhandel stehe. Aber sobald ich bei nem Umzug ne kleine delle reinrennen würd, würd ich durchdrehen.
Da lass ich dann doch lieber mein Schätzchen für weniger gefährliche gigs und nehm für fasnachtsumzüge ne billigere tröte. Eben 150 -250€ gebraucht. Da bekommt man ja auch schon ganz brauchbare gebrauchte.

grüsse, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Seeyouoli
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 2029


  Erstellt am 11. März 2008 16:51 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Hex90:



Aber sobald ich bei nem Umzug ne kleine delle reinrennen würd, würd ich durchdrehen.
Da lass ich dann doch lieber mein Schätzchen für weniger gefährliche gigs und nehm für fasnachtsumzüge
grüsse, Dirk




Du redest als würdest du mit der Trompete regelmässig gegen die Wand rennen.

Also ich kann nur sagen das ich nie wieder was billiges kaufen würde. Ich habe am Anfang meinen Wagen mit Millenium Toms bestückt und billigen Fellen. Diese gingen fast alle 3 Wochen kaputt . Ich entschloss mich dann etwas mehr zu investieren und kann nur sagen nicht nur vom Klang auch von der Verarbeitung ein rießen unterschied.

Klar gibt es nach obenhin keine Grenze aber wie BABE schon sagte ein gutes mittelmaß ist immer drin.

Ich denke wenn du lang an deinem Instrument Spass haben willst, sparst du am Ende wenn du dir was gescheites holst ,als immer wieder Geld in was billiges zu stecken.

Am schluß entscheidet jeder für sich was er ausgibt .



:meinung:

-----------------------
Guggemusik is e ernst sach.

Beiträge: 562 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Holländer
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1253


  Erstellt am 11. März 2008 18:03 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Seeyouoli:
.....
Du redest als würdest du mit der Trompete regelmässig gegen die Wand rennen.
.....
Am schluß entscheidet jeder für sich was er ausgibt .
.....



Ich sag da ja ungern, aber das damit triffst du den Nagel auf den Kopf. :D

Zu Hause auf dem Hof fahr ich mit dem Ferrari, aber auf der Straße gibts ja so viele Idioten, da nehm ich dann nen Fiat Panda. :con1:

-----------------------


Stil ist nicht das Ende vom Besen.....

Beiträge: 721 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Stine
Kennt sich schon aus
**
ID # 2641


  Erstellt am 11. März 2008 19:07 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
ich bin ebenfals der meinung, lieber eine gebrauchte trompete als eine neue.
hab selbst draus gelernt. vor zwei jahren hatte ich mir eine neue trompete gekauft und was ist da passiert, mein erster umzug, ein sturz und die trompete war nicht mehr zu gebrauch.

grüßle stine

-----------------------
Alle Leute die mich noch von Früher her kennen, vermisse viele von euch, genau so das gemeinsame Feiern!

Beiträge: 50 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 11. März 2008 22:41 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:

Zu Hause auf dem Hof fahr ich mit dem Ferrari, aber auf der Straße gibts ja so viele Idioten, da nehm ich dann nen Fiat Panda.



Du glaubst garnicht, wie mir das Weh tut, wenn einer mit seinem nigel nagel neuen Merzedes in den Wald fährt um Holz zu machen und den Kofferraum vollädt :pow:

An Fasching werden die Instrumente doch überdurchschnittlich beansprucht oder? Einmal wegen dem dauer fff das gespielt wird, und zum anderen auch evtl. durch physikalische einwirkung von aussen nach übermässigem Genuss von spirituosen. :D

Ich sag ja nicht dass ich ein Trompetenkiller bin! Aber was Instrumente angeht bin ich manchmal bisschen penibel. Ne delle, sei sie auch noch so klein, nervt mich schon. Dann lieber in einer, die mich nicht so viel gekostet hat, oder einer, die schon dellen hatte, als ich sie gekauft hab ;)

Von China Tröten würd ich inzwischen übrigens auch abraten. Die halten einfach nicht lang durch. :D

Gruss, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts