Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Unglaublich...
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 04. März 2006 19:51 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
- ohne worte - :eek:

STELLA-LIEBECK-PREIS:

Zum ewigen Ruhm der 81-jährigen Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen Becher Kaffee über den Leib schüttete und anschließend 4,5 Millionen $ Schadenersatz erhielt, weil sie nicht auf die Tatsache hingewiesen worden sei, dass der Kaffee heiß ist, wird nun jährlich der STELLA-LIEBECK -PREIS an diejenigen verliehen, die im jeweils vergangenen Jahr mit genialer Unverfrorenheit Schadenersatz gerichtlich forderten und erhielten.

Den 5. Platz teilen sich drei Kandidaten:

a) Kathleen Robertson aus Austin/Texas wurden von einer Jury
780.000 $ Schadenersatz zugesprochen, weil sie sich in einem Möbelgeschäft den Knöchel gebrochen hatte, nachdem sie über einen auf dem Boden herumkriechenden Säugling gestolpert und gestürzt war. Die Ladenbesitzer nahmen das Urteil gefasst aber ungläubig zur Kenntnis, da der Säugling der Sohn der Klägerin war.

b) Der 19jährige Carl Truman aus Los Angeles erhielt 74.000 $ Schmerzensgeld und Ersatz der Heilbehandlungskosten, weil ein Nachbar ihm mit seinem Honda Accord über die Hand gefahren war. Der Nachbar am Steuer des Wagens hatte Mr. Truman übersehen, als dieser ihm die Radkappen zu stehlen versuchte.

c) Terence Dickson aus Bristol/Pennsylvanien versuchte das Haus, das er soeben beraubt hatte, durch die Garage zu verlassen. Es gelang ihm jedoch nicht, die Garagentür zu öffnen. Ins Haus kam er ebenfalls nicht mehr, da die Verbindungstür zur Garage in Schloss gefallen war. Mr. Dickson musste 8 Tage in der Garage ausharren, denn die Hausbesitzer waren im Urlaub. Er ernährte sich von einem Kasten Pepsi-Cola und einer großen Tüte Hundefutter. Das Gericht sprach ihm wegen der erlittenen seelischen Grausamkeit 500.000$ Schmerzensgeld zu, zahlbar von der Einbruch- Diebstahl-Versicherung des Hauseigentümers.

4. Platz
Jerry Williams aus Little Rock/Arkansas erhielt 14.500 $ Schmerzensgeld und die Heilbehandlungskosten zugesprochen, weil ihn der Beagle des Nachbarn in den Hintern gebissen hatte. Das Schmerzensgeld erreichte den geforderten Betrag nicht ganz, weil die Jury zu der Auffassung gelangte, Mr.Williams hätte nicht über den Zaun klettern und mehrfach mit seiner Luftpistole auf den Hund schießen
sollen.

3. Platz
Ein Restaurant in Philadelphia musste an Ms Amber Carson aus Lancaster/ Pennsylvanien ein Schmerzensgeld von 113.500 $ zahlen, weil diese im Restaurant auf einer Getränkepfütze ausgerutscht war und sich das Steißbein gebrochen hatte. Auf dem Fußboden befand sich das Getränk, weil Ms.Carson es 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ins Gesicht geschüttet hatte.

2. Platz
Kara Walton aus Clymont/Delaware stürzte aus dem Toilettenfenster einer Diskothek und schlug sich zwei Vorderzähne aus. Sie erhielt die Zahnbehandlungskosten und 12.000 $ Schmerzensgeld zugesprochen. Gestürzt war sie bei dem Versuch, sich durch das Toilettenfenster in die Diskothek zu mogeln und 3.50 $ Eintritt zu sparen.

Platz 1 (einstimmig)
Unangefochtener Sieger des Wettbewerbs um den Stella-Award ist: Mr. Merv Grazinski aus Oklahoma City. Der Wohnwagenhersteller Winnebago MotorHomes musste ihm nicht nur ein neues Wohnmobil stellen, sondern auch 1.750.000$ Schmerzensgeld bezahlen. Auf dem Heimweg von einem Football-Spiel hat Mr. Grazinski die Tempomatic seines Gefährts auf 10 km/h eingestellt und danach den Fahrersitz verlassen, um sich im hinteren Teil des Wohnmoblis einen Kaffee zu bereiten. Das Wohnmobil kam prompt von der Straße ab und überschlug sich. Mr. Grazinski begründete seine Forderung mit der Tatsache, dass in der Betriebsanleitung des Wohnmobils nicht darauf hingewiesen worden sei, dass man auch bei eingeschalteter Tempomatic den Fahrerplatz nicht verlassen dürfe. Der Hersteller hat - in Erwartung weiterer Trottel - inzwischen die Bedienungsanleitung geändert.

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 04. März 2006 20:00 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ist euch was aufgefallen????
Alles Amerikaner :crazy: :crazy: :crazy:[edit]

[ Beitrag am 04. März 2006 19:01 bearbeitet von Philipp ][/edit]

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Holländer
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1253


  Erstellt am 04. März 2006 20:21 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
darum haben wir holländer wohnwägen, da kann uns soetwas nicht passieren.

-----------------------


Stil ist nicht das Ende vom Besen.....

Beiträge: 721 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Karl1
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1686


  Erstellt am 04. März 2006 20:42 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@Holländer
versuch doch mal werend der Fahrt umzusteigen vieleicht
wird was draus :hihi: :hihi:

-----------------------
leg dein Geld in Alkohol an....wo sonst bekommt man noch 40%

Wir suchen Mitglieder
http://www.guggenmusik-phoenix.de

Beiträge: 703 | Mitglied seit: Februar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 05. März 2006 04:15 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Philipp:
Ist euch was aufgefallen????
Alles Amerikaner



:cool1: So schaut´s aus! Und was sagt uns das?? Die Amis SIND das dümmste Volk der Welt! ;) :D

Sorry! :meinung:

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
sebbl
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1469



-343-083-455
  Erstellt am 05. März 2006 11:49 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ twinnie wieso sorry iss halt so :D :D :D

-----------------------
"Jeder der Guggemusiker beherrscht mindestens ein Instrument perfekt, spielt in der Guggemusik allerdings ein anderes!"

if its too loud you are too old

www.druffkapell.de.vu

www.sebbl.de.vu
(jetzt auch mit gästebuch)

www.giesemer-minis.tk
(anderes Hobby - andere Website)

Beiträge: 733 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Drums
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 788


  Erstellt am 05. März 2006 12:32 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Warum dumm?? Ich finde die Rechtsprechung manchmal gar nicht so schlecht.

Verbrecher werden härter und gerechter bestraft als in Deutschland, solche Schadensersatzklagen haben bestimmt schon dem einen oder anderen die Existens gerettet.

Wenn sowas in Deutschland machbar wäre fände ich persöhnlich das doch gar nicht so übel.Schnell mal in Mc irgendwas über mich schütten oder so, Zack ne Menge geld..
Fändet ihr das schlimm??

-----------------------
<< Es ist immer besser, etwas erlebtes zu bereuen, als zu bereuen, etwas nicht erlebt zu haben! >>

Beiträge: 571 | Mitglied seit: April 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Maegges
Stammgugger
**
ID # 568



-338-219-310
  Erstellt am 05. März 2006 13:45 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Die Amis und deren Gehabe doof finden, aber "denglisch" sorry statt entschuldigung sagen!

-----------------------
Vergessen musst, was früher Du gelernt! (Yoda)

www.gassamoeggis-albstadt.de

Beiträge: 278 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 1578


  Erstellt am 05. März 2006 14:19 (#9)  |  Zitat Zitat
:( also ich find des fast schon traurig!!

aber amerika is doch des land der unbegrenzten möglichkeiten oder? da verklagen lungenkrebskranke raucher auch ihre zigarettenhersteller und gewinnen aquch noch. in deutschland hats auch einer versucht aber nicht gewoonnen!!

IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 05. März 2006 14:23 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Maegges:
Die Amis und deren Gehabe doof finden, aber "denglisch" sorry statt entschuldigung sagen!



:rolleyes: "Englisch ist eine germanische Sprache. Sie gehört, wie auch das Deutsche und das Niederländische, dem westlichen Zweig der germanischen Sprachen an." - SO ein kleiner Auszug aus Wikipedia. Und wir sind uns alle einig, dass Amis ENGLISCH sprechen??? Und nicht als EINZIGE Nation der Welt!!!

@ Drums:
Das ist jetzt doch nicht Dein Ernst, oder??? Eine gewisse Grundmoral meinerseits "verbietet" mir, mich auf Kosten anderer so dermaßen ungerechtfertigt zu bereichern!! Aber auch in diesem Bereich "veramerikanisieren" wir anscheinend immer mehr! *seufz* Traurig, traurig![edit]

[ Beitrag am 05. März 2006 13:31 bearbeitet von twinnie ][/edit]

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 05. März 2006 14:32 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Maeges

Als nächstes kommst dann noch mit der aussage " Schließlich kauen wir auch Kaugummi und essen auch den Mc. Donals Frass von den Amis"

:disli: :crazy:

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Drums
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 788


  Erstellt am 05. März 2006 22:21 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ach Twinchen..

Sei mal Ehrlich. Wenn man nen Haufen Geld für etwas bekommt was man sowieso tut (Rauchen) oder wenn man schusselig ist (Kafee verschütten), das verbietet dir deine Grundmoral??

Und warum nicht gerechtfertigt?? Wenn der Staat es so rechtens spricht?? Warum nicht??

-----------------------
<< Es ist immer besser, etwas erlebtes zu bereuen, als zu bereuen, etwas nicht erlebt zu haben! >>

Beiträge: 571 | Mitglied seit: April 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Flaschegoischd
Kennt sich schon aus
**
ID # 1582



-219-378-740
  Erstellt am 06. März 2006 11:02 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Aber eins stimmt wirklich: Die Ammis sind wirklich fertig mit der Welt. Das beste Beispiel sind meine Verwanten. Wollen von L.A. nach Portland in Oregon fahren und haben sich nach Nevada verfahren. Peinlich, Peinlich :hihi:

-----------------------
Das Leben ist wie eine Klobrille, man macht viel durch.

Beiträge: 115 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
merowinger
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 838


  Erstellt am 06. März 2006 11:17 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
wirklich zu hart!
Da muss ich an diesen Brief erinnern klickklack

Beiträge: 418 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 06. März 2006 11:22 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ mero:
Der brief ist ja mal auch richtig gut ;)

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 06. März 2006 18:46 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Drums:
Ach Twinchen..

Sei mal Ehrlich. Wenn man nen Haufen Geld für etwas bekommt was man sowieso tut (Rauchen) oder wenn man schusselig ist (Kafee verschütten), das verbietet dir deine Grundmoral??

Und warum nicht gerechtfertigt?? Wenn der Staat es so rechtens spricht?? Warum nicht??


Ok, ich rauche - dann bin ich selbst dran schuld, wenn ich Unmengen Geld pro Jahr in die Luft verqualme und vielleicht irgendwann mal an Lungenkrebs sterbe!

Wenn ich schusselig bin und mich mit Kaffee verbrühe, sollte ich mir ernsthafte Gedanken über eine Betreuung durch einen idealistischen Zivi machen. Sollte ich dadurch irgend jemand anderem Schaden zufügen, bin ich hoffentlich gut versichert!

Ich seh das so: Man macht es sich unheimlich leicht, wenn man andere für sich denken lässt! Entschuldigung (extra für Dich, Maegges! ;) ), aber ich bin noch nicht SO verblödet, dass man mir in die Mikrowellen-Bedienungsanleitung schreiben muss, dass ich meine Katze darin NICHT trocknen darf!!! Und ich bin doch sehr froh, dass mein Hirn noch soweit funktioniert! Bissel eigenständiges Denken hat noch niemandem geschadet! ;) :)

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
zugmaschine
Kennt sich schon aus
**
ID # 1197


  Erstellt am 06. März 2006 19:19 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also wenn das bei uns auch so kommt, dann verklage ich den Hersteller meiner Posaune.
Da ist kein Warnhinweis darauf, dass ich nach Extrembenutzung an Fasnacht aufgeplatzte und schmerzende Lippen habe. :rolleyes:

-----------------------
Wir sind die Typen, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

Beiträge: 55 | Mitglied seit: Februar 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Maegges
Stammgugger
**
ID # 568



-338-219-310
  Erstellt am 06. März 2006 19:22 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:sing: Americanos, bluejeans and chinos.. :sing:

-----------------------
Vergessen musst, was früher Du gelernt! (Yoda)

www.gassamoeggis-albstadt.de

Beiträge: 278 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
gisee
Kennt sich schon aus
**
ID # 1201



-785-169-26
  Erstellt am 06. März 2006 19:23 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@twinnie

He, nix gegen Zivis!!! :D
Aber du hast recht, leider denken, viiiel zu viele Erdenbewohner, viiiiel zu wenig *gg*
und was herauskommt, zeigen uns die Amis in Perfektion!!!

greez gisee

-----------------------
=======================================

Guggamusik "d´Hardar Schlösslefeagar"
www.schloesslefeagar.com

Beiträge: 142 | Mitglied seit: Februar 2005 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 06. April 2006 14:10 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Es gibt Neues von der Kuriositäten-Front! Gerade entdeckt und die Amis wieder mal für ******** befunden! ;)

Die Nominierten für den Stella-Liebeck-Preis 2005 sind:

Nr. 7: Klo mit Haftung
Homedepot, ein Einrichtungshaus, wurde von Bob Dougherty auf Schadenersatz in Höhe von ganzen 3 Millionen Dollar verklagt. Was war passiert? Mr. Dougherty setzte sich auf die Kunden-Toilette, dessen Klobrille ein Witzbold mit Klebstoff vollgeschmiert hatte. Dougherty klebte auf der Toilette fest und war auf fremde Hilfe angewiesen.
Wer denkt, das war der Grund für die Klage, der irrt: Aus Mitleid oder einem Anfall von Großzügigkeit hatte Homedepot dem Opfer eine freiwillige Entschädigung in Höhe von 2000 Dollar angeboten – beleidigend wie Dougherty fand, weshalb er Klage gegen Homedepot einreichte.

Nr. 6: Als Dank für die Hilfe....
Mit ihrem betagten Schwiegersohn (70 Jahre alt) fuhr Frau Barbara Connors aus dem US-Bundesstaat Massachusetts als Beifahrerin im Auto, als er in Folge eines Unfalls den Wagen in den Connecticut River lenkte. Rettungstaucher waren glücklicherweise innerhalb weniger Minuten am Unfallort und konnten Mrs. Connors aus dem gesunkenen Auto retten. Jedoch erlitt sie wegen des Sauerstoffmangels irreparable Schädigungen des Gehirns.
Wer ist verklagt worden? Nicht der Fahrer, der den Unfall verursachte. Connors verklagte die Rettungstaucher, die Höhe der Schadenersatzforderung ist leider nicht bekannt.

Nr. 5: Den richtigen Arzt zu finden....
scheint nicht allzu leicht zu sein, vor allem wenn es um das Thema Fettabsaugen geht. Michelle Knepper aus Vancouver (Washington) schaute daher in das Telefonbuch und fand einen scheinbar geeigneten Arzt für ihr Vorhaben. Die Operation wurde von dem von ihr ausgewählten Arzt durchgeführt, obwohl er als Dermatologe wohl kaum Ahnung von plastischer Chirurgie haben dürfte, sie selbst hatte sich um seinen Tätigkeitsbereich nicht gekümmert.
Nach der Operation kam es zu Komplikationen, Mrs. Knepper reichte Klage ein. Man höre und staune, es wurde nicht der Arzt verklagt, sondern die Telefongesellschaft, in deren Telefonbuch der untaugliche Arzt aufgefunden wurde! Mit Erfolg, denn der Prozess wurde gewonnen und Mrs. Knepper erhielt 1,2 Millionen Dollar Schadenersatz zugesprochen, zuzüglich 375.000 Dollar für ihren Ehemann, der die ehelichen Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen konnte.

Nr. 4: Die Vogel-Attacke
Vor einem Baumarkt in einem Städtchen im US-Bundesstaat Illinois, und die Betonung liegt hier auf vor, wurde Rhonda Nichols von einem Vogel angegriffen und erlitt Kopfverletzungen. Sie hielt den Baumarkt für schuldig, weil er es erlauben würde, dass wilde Vögel frei in der Luft herumfliegen. Wohlgemerkt: Dem Baumarkt eine Meldung über den Vorfall abgegeben hatte die Dame nicht. Sie ist direkt vor Gericht gezogen und verklagte den Baumarkt auf 100.000 Dollar Schadenersatz. Der Fall wurde Anfang 2006 vom Gericht abgewiesen.

Nr. 3: Dispo-Kredit mit Schlafstörungen
Mister Lorence aus dem Bundesstaat Florida wurden schlaflose Nächte bereitet, durch seine Bank, behauptet er. Was war passiert? Er hatte sein Bankkonto überzogen, selbstverschuldet. Dafür wollte die Bank eine Service-Gebühr eintreiben, was Herrn Lorence nach eigenen Angaben Stress, Schmerzen und Schlafverlust bereitete. Er verklagte seine Bank und forderte 2 Millionen Dollar Schadenersatz.

Nr. 2: Schreckhafte Nachbarin
Sehr schreckhaft ist Frau Wanita Young aus Durango (Colorado). Zwei Kinder aus der Nachbarschaft wollten ihr etwas Gutes tun und brachten ihr selbstgebackene Kekse vorbei. Beim Betreten der Veranda der zu Beschenkenden machten Sie Geräusche, worauf Frau Young furchtbar erschrak und in Angst verfiel.
Eine schriftliche Entschuldigung der Kinder konnte Frau Young nicht davon abhalten, die Kinder zu verklagen. Erstaunlich: Sie bekam Recht und erhielt 900 Dollar Schadenersatz. Zusätzlich machte sie den Fall nach dem gewonnenen Prozess triumphierend in den lokalen Zeitungen und im Fernsehen bekannt.
Sie selbst ist jetzt so geschockt, dass fast die ganze Stadt sie wegen ihrer Boshaftigkeit hasst und sie eventuell umziehen muss – aber immerhin hat sie den Prozess gewonnen.

Nr. 1: Göttliche Klage
Und hier ist der Gewinner des Jahres 2005: Christopher Roller hat es mit den Zaubereien. Er verklagte die beiden US-Zauberer David Copperfield und David Blaine auf Bekanntgabe und Erklärung ihrer Zaubertricks oder aber 10 % ihres Lebenseinkommens zu zahlen – was er für Copperfield mit 50 Millionen Dollar beziffert, bei Blaine mit 2 Millionen.
Der von ihm angegebene Grund der Klage: Die Gesetze der Physik würden von den beiden Zauberkünstlern außer Kraft gesetzt werden, was nur mit göttlichen Kräften geschehen könnte. Da er sich aber selbst für Gott hält (!), würden sie ihm seine Kräfte und Fähigkeiten rauben.

:disli: :disli: :disli: :disli: :disli:

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts